Rachel Khoo

Letztens haben wir von einer guten Freundin ein Kochbuch mit dem Titel “Meine Französische Küche” geschenkt bekommen. Der Titel hört sich erst mal nicht so special an, aber was das Buch besonders macht sind einerseits wahnsinnig kreative und unkomplizierte Kochideen, die einen erkennbaren Ursprung in der französischen Küche haben und ist zweitens die Frau, die das Buch geschrieben hat. Sie heißt Rachel Khoo und ist nicht nur Kochbuch-Autorin, sondern zu Recht auch ein neuer aufsteigender Stern am TV-Koch-Himmel. Denn mal ehrlich: So richtig schön anzuschauen waren die bisherigen Köche im Fernsehen nicht, Style schien nicht gerade ein wichtiges Koch-Merkmal zu sein. Das ist bei Rachel ganz anders: Wir lieben ihren Stil, ob bretonisch im geringelten Shirt und mit gelber Regenjacke oder im urbanen Hippie-Look. Dazu hat sie eine sehr angenehme, lockere Art, ihre Koch-Inspirationen vorzustellen. Da stört es auch nicht, dass die deutsche Übersetzung aus dem Englischen manchmal etwas platt rüberkommt.

Was wir uns bisher von Rachel abgeguckt haben: Für Zitronensaft braucht man keine Presse, sondern kann einfach mit einer Hand die Zitrone auspressen und die andere zum Filtern der Kerne darunter halten. Sehr simpel und jetzt fester Bestandteil unserer Koch-Tricks.

Die Kochshow von Rachel seht ihr immer samstags auf sixx ab 12.20 in der Doppelfolge. Weitere Infos findet ihr hier.

Rachel_Khoo_Meine_Französische_KuecheRachel_Khoo_Meine_Franzoesische_Kueche2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>